Chronik

Vorstellung der Gemeinde

Durch das heutige Gemeindegebiet von Nebelberg führte schon in früher Zeit ein Handelsweg (Schiffl, Schopper) von der Donau zur Moldau (Fund aus der Steinzeit bei Vorderschiffl). Die Rodung und Besiedlung erfolgte durch die hochfreien Falkensteiner im 13. und 14. Jahrhun­dert. Nach 1300 kam das Gebiet an das passauische Landgericht Velden (= Neufelden).Urkundlich wird Nebelberg erstmals 1296 genannt; 1467 wird erstmals vom vorderen Epelberg und vom hinteren Epelberg geschrie­ben.
 
Beim Bauernaufstand 1595 bis 1597 wurden bei Nebelberg Soldaten des Landrichters er­schlagen. Im Erbfolgekrieg 1701 bis 1704 wurden an der Grenze Schanzen aufgeworfen. An die Franzosendurchzüge erinnert die Donabauerkapelle.
 
Der Name des Ortes rührt nicht etwa daher, dass hier immer Nebel ist. Nebelberg leitet seinen Namen vom Gründer der beiden Ortschaften Vorder- und Hinterne­belberg, dem Grafen Eppo (Eberhard von Windberg) Formbach in Niederbayern ab. Eppo hatte im Oberen Mühlviertel große Besitzungen. Er starb im Jahre 1110 kinderlos in St. Florian.
 
„Nebelberg, eine überschaubare, lebendige und lebenswerte Gemeinde mit Grundsätzen, das Erbe aus der Vergangenheit bewahrend und die Herausforderungen der Zukunft in Selbstverantwortung annehmend“ - so der Kernsatz des Leitbildes der Gemeinde Nebelberg.
 
Dieses Leitbild wurde im Jahre 2000 einstimmig beschlossen und verfolgt ehrgeizige Ziele: Jedenfalls soll in der Gemeinde Nebelberg auch in Zukunft das Miteinander und die Eigeninitiative groß geschrieben werden und die gegenseitige Rücksichtnahme und Toleranz - unter Einhaltung der christlich-sozialen Werte - alle Lebensbereiche erfassen.
 
Der eingeschlagene Weg im sparsamen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen („Energiespargemeinde“) soll weiter fortgesetzt werden. Der Erhaltung einer intakten Kulturlandschaft (z.B. Streifenfluren) gilt ebenso unsere Aufmerksamkeit wie das Ermöglichen eines gedeihlichen Neben- und Miteinanders mit gegenseitiger Rücksichtnahme in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft, Wohnen, Arbeiten und Freizeitgestaltung, wobei die stetige, den Bedürfnissen der Bevölkerung angepasste Verbesserung der Infrastruktur im Einklang mit diesen Grundsätzen geschehen soll.

Meilensteine

1980 - Errichtung der Ortswasserleitung· Gesamtes Gemeindestraßennetz (24 km) wurde während der letzten Jahre komplett erneuert
1992 - Eröffnung des Amtshausneubaues mit Bauhof und Feuerwehrzeughaus
1992  - Ortsumbenennung von Hinternebelberg auf Nebelberg
1992 - Gemeindewappenverleihung für die Gemeinde Nebelberg
1995  - Eröffnung des Turnsaalneubaues
1996 - Sanierung der Volksschule Heinrichsberg
1992  - 1995 Umstellung der öffentlichen Gebäude auf Hackschnitzelheizungen
1997  - Verleihung der Auszeichnung „Energiespargemeinde“ als erste Gemeinde im Bezirk Rohrbach
1997 - Sportstättenbau – Sportplatzerweiterung mit Trainingsfeld-, Kabinen- und Tennisplatzneubau sowie Asphaltbahnensanierung
1997 - Feuerwehrausrüstung (Neuanschaffung des KLF und des Kommandofahrzeuges sowie der Tragkraftspritze, ....)
1997 - Ortssanierung in Nebelberg
1997 - Jubiläumsfeier 700-Jahre Nebelberg mit einem Kulturjahr und Logoerstellung für Nebelberg
1997 - Präsentation – Videofilm über die Gemeinde Nebelberg
1999 – Großer Bauernmarkt mit über 3.000 Besuchern in Nebelberg
1999 – Landessieg beim Wettbewerb „Dorf mit Herz“
2000 – Erweiterung der Ortswasserleitung (Tiefenbohrung)
2000 – Schaffung eines 24 ha großen Betriebsbaugebietes für die Firma Oberaigner 
2000 – Erstellung des Leitbildes für die Zukunft
2001 – Schaffung des Siedlungsgebietes Nusssteig mit 15 Parzellen
2001 – Beginn des Kanalbaues in Nebelberg
2002 – Eröffnung des Betriebes Oberaigner
2002 – Schaffung von Begrüßungssteinen an den Ortseinfahrten
2003 – Tribünenbau für die Zuseher am Sportplatz
2003 – Videofilm „Sonniges Nebelberg“ wird präsentiert
2004 – Erste Forststraße wird in Nebelberg errichtet
2005 – Ortssanierung in Vordernebelberg mit Gehsteigerrichtung
2005 – Nebelberg erhält eine eigene Tracht („Nebelberger-Tracht“)
2006 - Schneechaos in Nebelberg - 49 Hausdächer müssen von der Feuerwehr abgeschaufelt werden
2006 - Raunachtsingen wird vom ORF verfilmt und dafür extra aufgeführt
2006 - 60 Jahre Frieden, 50 Jahre Staatsvertrag wurden mit den letzten Zeitzeugen des 2. Weltkrieges in einem Festakt feierlich begangen
2006 - Neubau der Brücke Reifmühle wird gemeinsam mit Meßnerschlag im Juni im Rahmen eines Brückenfestes groß gefeiert
2006 - Öffentliche Verkehrsbuslinie  des OÖVV wird bis Nebelberg erweitert
2007 - Neue Schulbücherei wird eröffnet
2007 - Nebelberg-Buch "Heimat an der Grenze" in einer Auflage von 1.400 Stück erschienen
2007 - Amtsleiter a.D. Franz Lauß wird vom Amt der Oö. Landesregierung zum Konsulenten für Heimatforschung ernannt
2007 - Kanalbau ist in Nebelberg abgeschlossen mit einem Anschlussgrad von 93%
2007 - Zusammenarbeit "Grenzland" mit sechs Gemeinden wird gegründet - eigener "Grenzlandtaler"
2007 - Fischerverein Nebelberg errichtet eine vereinseigene Teichanlage in Heinrichsberg
2008 - Ortssanierung Heinrichsberg mit Gehsteigerrichtung wird eröffnet
2008 - Erstmals findet eine Bürgermeisterkonferenz des Bezirkes Rohrbach in Nebelberg statt
2008 - Biomüllsammlung wird in Nebelberg eingeführt
2008 - Pendlerparkplatz bei der Volksschule wird errichtet
2008 - Erste Photovoltaikanlage in Nebelberg wird errichtet
2009 - Altstoffsammelzentrum "Grenzland" wird in der Saumühle eröffnet
2009 - Forststraße Wolfau wird errichtet
2009 - Erschließung des Siedlungsgebietes Nusssteig mit Gehsteig ab der Volksschule
2009 - Donabauerkapelle wird nach Sanierung feierlich eingeweiht
2009 - Erstmals findet am Oberaignerareal ein Zeltfest der Feuerwehr & Sportunion statt
2010 - Neue Siedlungsgebiete (Haumedt und Heinrichsberg-Ost) werden geschaffen
2010 - Gehsteigbau am Pfeilberg mit Brückenerweiterung
2010 - Theatergruppe wird neu gegründet
2010 - Raunachtsingen findet statt mit Besuch von LH Dr. Josef Pühringer
2010 - Bevölkerung und Vereine spenden eine Kirchenglocke für die Pfarre Kollerschlag ("Florianiglocke")
2011 - Erlebnisspielplatz wird bei der Volksschule Heinrichsberg eröffnet
2011 - Hackgutheizung der Volksschule Heinrichsberg wird erneuert (Hargassner Kessel)
2011 - Wasser- und Kanalleitung wird zum neuen Siedlungsgebiet Heinrichsberg-Ost und Haumedt gegraben
2011 - Jahr des Ehrenamtes - Gemeinde zeichnet alle ehrenamtlich tätigen Personen mit der Ehrenamtsnadel aus
2012 - Flying-Dirndl-Wettbewerb findet im Rahmen des Zeltfestes Nebelberg am neuen Veranstaltungsareal bei der Volksschule statt
2012 - 50. Blutspendeaktion in Nebelberg mit bisher 3.176 Spendern
2012 - ORF-Wanderung "Lust aufs Wandern" wird mit über 4.000 Teilnehmern in Nebelberg abgehalten
2012 - Neuer Gemeindefuhrpark (Steyr-Traktor) wird in den Dienst gestellt
2012 - Elfriede Jungwirth geht nach 19jähriger Tätigkeit als Reinigungskraft der Volksschule in Pension
2012 - Eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 3 kwp wird am Volksschulgebäude installiert
2012 - Stift am Grenzbach ist auf Grund der regen Siedlungstätigkeit die Bevölkerungsreichste Ortschaftschaft in Nebelberg mit 182 Einwohnern
2013 - Am Gemeindeamt Nebelberg wird eine Fotovoltaikanlage mit einer Leistung von 5,6 kwp montiert
2013 - Nebelberg erhält eine eigene Postleitzahl - 4155 (Einführung mit 1.3.2014)
2014 - Geburtenrekord in Nebelberg; 17 Babys kommen bei nur einem Sterbefall zur Welt und 13 Schulanfänger sind in der VS Heinrichsberg zur verzeichnen.
2014 - Breitbandinitiative für einen flächendeckenden Glasfaseranschluss der Gemeinde wird geründet
2014 - Gemeindekooperation über die Staatsgrenze hinweg; mit Wegscheid wird beim Schneestangensetzgerät zusammengearbeitet
2014 - Sanierung des Trainingsfeldfußballplatzes und Einbau einer automatischen Bewässerungsanlage
2015 - Beschluss über den Ankauf eines neuen Tanklöschfahrzeuges für die Freiwillige Feuerwehr Nebelberg - Investitionssumme von 345.000,-- Euro
2015 - Beginn der Planungen für eine neue Entsäuerungsanlage für die Ortswasserleitung
2015 - Firmengründer Willi Oberaigner wird zum 60er mit der Goldenen Ehrennadel der Gemeinde ausgezeichnet
2015 - Detailplanung für die Gehsteigerrichtung im Oberort Nebelberg und Sicherstellung der Finanzierung
2015 - Bei der Volksschule Heinrichsberg wird eine 30 km/h Zone installiert
2015 - Beim Gemeindeamt Nebelberg wird ein HotSpot installiert - freier Internetzugang für alle Gemeindebürger
2015 - Erstmals wird in einer Direktwahl in Nebelberg ein SPÖ Bürgermeister gewählt - Markus Steininger
2015 - Auf Grund des Flüchlingsstrom aus Syrien wird am Oberaignerareal eine Wartezone (großes Zelt mit Infrastruktur) seitens des Innenministerium eingerichtet. Im Jahre 2015 haben 62.800 Flüchtlinge die Grenze zu Bayern passiert.
2015 - Im Rahmen des Neubaues der Rehaberkreuzung werden die ersten Laufmeter Kabel für das Breitbandinternet verlegt
2016 - Johann Zöchbauer (ÖVP-Fraktionsobmann a.D.), Friedrich Wurm (Prüfungsausschussobmann a.D.) und AL Karl Pfeil anlässlich des 40. Dienstjubiläums erhalten für ihr wirkungsvolles Handeln die Goldene Ehrennadel der Gemeinde Nebelberg
2016 - Lustbarkeitsabgabe für Nebelberger Vereine (Veranstaltungen unter 1.000 Personen am Tag) wird aufgehoben
2016 - Grundsatzbeschluss zum Bau eines neuen Feuerwehrhauses und Start der Planungen 
2016 - Die Topothek (Onlinearchiv für altes Bildmaterial) wird frei geschaltet - es gibt über 600 Exponaten zu besichtigen; betreut wird die Onlineplattform ehrenamtlich von Johann Thaller, Josef Pfeil und Heinrich Pfoser
2016 - Neuer Social Media - Auftritt der Gemeinde Nebelberg auf Facebook  https://www.facebook.com/gemeindenebelberg 
2016 - Neue, offizielle Gemeindezeitung der Gemeinde Nebelberg wird erstmals publiziert   (monatliche Herausgabe, 4- seitig)
2016 - Bgm.a.D. Otto Pfeil und Vbgm.a.D. Heinrich Pfoser werden mit einstimmigen Gemeinderatsbeschluss mit dem Goldenen Ehrenring der Gemeinde Nebelberg ausgezeichnet. Die Überreichung erfolgt im Österr. Parlamentsgebäude in Wien durch Vizekanzler Dr. Reinhold Mitterlehner
2016 - Im Rahmen des Nebelbergerfestes wird das neue Tanklöschfahrzeug der FF Nebelberg in den Dienst gestellt - Kostenfaktor 340.000,-- Euro.
2016 - Fotoausstellung „Lebe Deinen Traum Schopper“ der beiden Künstler Kerstin und Josef Samuel über die Ortschaft Schopper im Kultursaal des Gemeindeamtes
2016 - 31 Kleinkinder besuchen in drei verschiedenen Gruppen den Spiegeltreff am Gemeindeamt Nebelberg (Kulturraum)
2016 - Staubfreimachung des Krestlingweges (Verbindungsstraße zwischen Donabauerkapelle und Hauptpumpwerk Rehaber) inkl. Schaffung eines Humuslagers als Puffer für die Gemeinde Nebelberg
2016 - Spatenstich am 4. November für den flächendeckenden Glasfaserausbau in der Gemeinde Nebelberg - Breitbandinitiative leistet für die Umsetzung mit 98% Netzabdeckung die erforderliche Vorarbeit - nähere Infos unter www.glasfasergemeinde.at
2016 - Im Herbst wird mit dem Bau der neuen Entsäuerungsanlage in der Nähe des Kanalhauptpumpwerkes in der Saumühle begonnen - Kostenfaktor - 320.000,-- Euro
2016 - Neugestaltung der Rehaberkreuzung mit Straßenverlegung - Zufahrt Gasthof Jagawirt
2016 - Krestlingweg (Verbindungsstraße zwischen Donabauerkapelle und Hauptpumpwerk Rehaber) wird mit einer Asphaltdecke versehen, weil es bei Starkregen immer wieder zu Abschwemmungen gekommen ist.
2016 - 600 Hecken und Sträucher werden in einem Naturschutgürtel am Oberaignerareal von der Jägerschaft gepflanzt
2016 - Am 6. Dezember verstirbt Altbürgermeister und Ehrenbürger Josef Märzinger im 78. Lebensjahr
2017 - „Fiber Night“ in Nebelberg – eine Breitbandinformationsmesse zum Thema Glasfaserausbau und Digitalisierung wird veranstaltet. Nebelberg wird Glasfasergemeinde mit dem schnellsten Internet in OÖ.
2017 - Fotoausstellung „Sonnentage in Nebelberg“ der beiden Künstler Kerstin und Josef Samuel über im Veranstaltungssaal der VS Heinrichsberg
2017 - Anschaffung eines neuen Tandemkippers für den Bauhof - 19.000,-- Euro
2017 - Kauf eines neuen Spindelrasenmäher (Marke John Deere) für die Sportunion Nebelberg - 40.000,-- Euro
2017 - Ortsdurchfahrt im „Oberort“ von Nebelberg wird saniert, Engestelle Lauß/ Falkner beseitigt und Gehsteig errichtet. Neuerrichtung der „Erlmann“ Kapelle
2017 - Grundstücksicherung von insgesamt 3.000m² für den Neubau des Feuerwehrhauses inkl. Trainingsbahn im Ortszentrum von Nebelberg
2017 - Erneuerung der Siedlungsstraße „Hofwies“ inkl. Entwässerung und Abstützungsmauer zu Anwesen Würfl, Entfernung des alten A1 Telekom Telefonmasten
2017 - Neue Entsäuerungsanlage (gegenüber ASZ Grenzland) geht in Betrieb - Kostenpunkt 320.000,-- Euro
2017 - Photovoltaikanlage am Firmengebäude der Fa. Oberaigner mit 300.000 KW/h Leistung wird installiert (deckt etwa 30% des Verbrauches im gesamten Gemeindegebiet)
2017 - Der flächendeckende Glasfaserausbau mit 98% FTTH Anschlussgrad wird abgeschlossen
2017 - Erweiterung der Fa. Oberaigner – 800m² Lagerfläche werden angebaut
2017 - Im Zuge der Neugestaltung des Parkplatzes beim Gasthaus Ramlhof in Vordernebelberg wird ein Teilstück der Gemeindestraße „Gmui“ verlegt und erneuert, sowie ein Wartehäuschen für Kinder aus Vordernebelberg errichtet
2017 - Raststelle beim „Zimmerkreuz“ in Heinrichsberg mit Natursteinschlichtung, Sitzecke mit Steintisch und öffentlichem Wasserbrunnen sowie öffentliches Wartehäuschen für Kinder wird errichtet
Impressum | Sitemap | Rechtliche Hinweise | English | Kontakt
© 2005-2006 Gemeinde Nebelberg